0
Weitnauer Kälber

Familie Schmölz

Das Wort Tradition trifft auf den 230 Jahre alten Hof am Rande des Kräuterdorfes in Niedersonthofen so gut zu wie auf kaum einen anderen.

Obwohl sie schon immer Heumilchbauern waren, gehört der Betrieb von Familie Schmölz nunmehr seit über 20 Jahren zum Bioland-Verbund und wird nach dessen strengen Bio-Richtlinien geführt.

Florian und Lisa Schmölz haben den Hof 2017 übernommen, der insgesamt vier Generationen ein Zuhause bietet.

Ihre etwa 70 Kühe genießen im Sommer den täglichen Weidegang und auch im Winter ist ihnen viel Bewegung geboten. Der moderne Außenklima-Laufstall* mit Melkroboter und einem Laufhof lässt der bunten Truppe aus Braunvieh, Holstein Schwarzbunt, Rotbunt und Fleckvieh viele Freiheiten.

Natürlich werden auch die Kälber im offenen Kälberstall und in Großraumiglus gut umsorgt.

Die viele Abwechslung im Alltag ist es, was die Familie immer wieder für die Arbeit in der Landwirtschaft begeistert.

Mit den Kühen, einem Hund, zwei Schafen, zwei Lamas und zusätzlich noch der Betreuung der Feriengäste, die die Familie seit 50 Jahren auf dem Hof beherbergt, ist diese auf jeden Fall gegeben.

Steigende Fixkosten, immer höhere Auflagen und Vorschriften sowie das oft schwierige öffentliche Bild der Landwirtschaft erleichtern die Arbeit nicht unbedingt.

Dennoch steht das Tierwohl für Lisa und Florian Schmölz an oberster Stelle. 

Um ihren Kälbern unnötige Transporte mit viel Stress zu ersparen und um die Regionaltät zu fördern sind sie seit Mai 2021 Partner des Niedersonthofener Kalb.

* Bei dem Außenklima-Stall können die Seitenwände komplett geöffnet werden und auch der Dachfirst ist offen. So ist eine gute Durchlüftung und ein natürliches Klima zu jeder Zeit gegeben.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner