0
Weitnauer Kälber

Familie Klöpf

Der Bauernhof der Familie Klöpf liegt im Weitnauer Ortsteil Engelhirsch. Sie beherbergen ca. 40 Kühe, hauptsächlich Braunvieh, und in ihrem Stall werden pro Jahr ca. 50 Kälber geboren.

Ein Teil des Jungviehs ist über den Sommer auf einer Alpe über dem Alpsee, der Rest auf der hofeigenen Alpe im Engelhirsch. Alle Braunvieh-Kuhkälber werden von Familie Klöpf selbst aufgezogen.

Drei Generationen arbeiten hier zusammen, womit Tradition und Moderne eine Symbiose bilden. Das beste Beispiel hierfür ist der Laufstall mit freiem Zugang für die Kühe zur Weide. Dieses Fütterungssystem kombiniert von Stall und Weide, war das Meisterprojekt von Sohn Jürgen. Seine Freundin ist übrigens die amtierende Milchprinzessin!

Sie alle finden die Landwirtschaft einen der vielseitigsten und spannendsten Berufe, die sie sich vorstellen können. Als eine Herausforderung in der aktuellen Zeit sehen sie, dass der Verbraucher und der Landwirt weit auseinander sind und somit schwer Verständnis für einander entwickeln können. Dies ist auch, gleichzeitig ihre Motivation, beim Weitnauer Kalb mitzumachen.

Außerdem sollte es für alle Landwirte das oberste Ziel sein, ihre Tiere nicht durch die ganze Welt zu schicken. Durch die Initiative können Landwirte die Verantwortung bis zum Schluss übernehmen.

„Von vornherein zu sagen, dass etwas nicht funktionieren kann, bringt niemanden weiter. Man muss neuen Ideen Chancen geben und Dinge einfach ausprobieren um daraus zu lernen“

– Jürgen Klöpf
Cookie Consent mit Real Cookie Banner